Springlehrgang bei Reinhart Koblitz am 27.06.

Reinhart Koblitz ist vielen auf dem Hof bereits bekannt – regelmäßig kommt er auf den Stubbe-Hof um Dressurunterricht zu geben.

Am 27. Juni war Reinhart für einen Springlehrgang der Reitfreunde zu Besuch.

Der 65-jährige hat bereits früh seine Liebe zu Pferden entdeckt.

Auf der Galopprennbahn in Gelsenkirchen-Horst durfte er zusammen mit seinem älteren Bruder junge Blüter anreiten und zu den Rennen begleiten. Die entstandene Pferdeleidenschaft wurde durch einen Umzug ins ostwestfälische Höxter nur kurz unterbrochen. Im örtlichen Reitverein fanden die beiden schnell Anschluss. Tatkräftige Mithilfe im Stall des Vereins ermöglichte ihnen kostenlosen Reitunterricht. Der Reitlehrer Gustaf Ebisch förderte sie bis zum Reitabzeichen und ersten Turniererfolgen. In dieser Zeit entstand sein Wunsch, Berufsreiter zu werden. Nach Abschluss der Realschule begann Reinhart eine Ausbildung zum Berufsreiter.

1971 legte er seine Prüfung zum Bereiter (FN) in Warendorf ab, 5 Jahre später folgte die Prüfung zum Berufsreiter (FN) – seit diesem Zeitpunkt arbeitet Reinhart freiberuflich und unterrichtet unter anderem Reiter wie Peer Ahnert, der den Reitfreunden durch seine Lehrgänge ebenfalls bekannt ist.

20150627_120909 20150627_125057 20150627_115923

Der Lehrgang umfasste 2 Unterrichtseinheiten, bei denen jeder Reiter entscheiden konnte, was er üben wollte – so war von Stangengymnastik bis zum Springen alles dabei.

Trotz der nervlichen Anspannung aufgrund der hohen Konzentration, als auch der körperlichen Anstrengungen blickte man ausschließlich in fröhliche Gesichter.

Dieser durchweg gelungene Tag wurde von Imke Rieken organisiert, dafür bedanken wir uns im Namen des Vorstands und allen Teilnehmern ganz herzlich!

Und > hier < geht’s zur Bildergalerie!