Tagesseminar mit Henry Sandkuhle

RIMG0499    RIMG0479    RIMG0493_web    RIMG0480-web

   
Sanftheit und Freiwilligkeit ist die Basis der Kommunikation zwischen Mensch und Pferd. Am 25. Mai 2013 fand das Tagesseminar mit Henry Sandkuhle statt. Sechs Reitfreunde waren mit dabei.

Das Seminar begann mit Yoga. Die Yogaübungen waren gezielt auf die Reiterei abgestimmt und machten uns allen noch einmal bewusst, wie wichtig die eigene Körperbeherrschung und eigene Ruhe auf dem Pferd doch ist. Danach arbeitete Henry Sandkuhle, der seine Yogaausbildung in Indien absolviert hat, mit jedem Reiter und seinem Pferd einzeln am Boden, wobei die anderen Seminarteilnehmer jeweils zuschauten.

Für jedes Pferd hat er sich sehr viel Zeit genommen und es war toll mit anzusehen, mit welch einer Ruhe er mit den Pferden gearbeitet hat. Anschließend ging es dann ans „Reiten“, auch hier nahm Henry sich viel Zeit für jeden Einzelnen und setzte sich sogar selbst auf jedes Pferd. Leider regnete es Ende Mai sehr viel und es war ziemlich kalt, trotzdem waren alle Seminarteilnehmer begeistert. Jeder hat für sich und sein Pferd wertvolle Tipps mitgenommen – und trotz des Regens waren alle am Ende des Tages zufrieden.